Projektbeschreibung

HASLINGER STAHLBAU war bei dem im Oktober 2007 begonnen Projekt als Generalunternehmer tätig. Die Aufgabenstellung umfasste den gesamten Stahlbau inklusive der Verkleidungen, die Bahnsteigdächer und die Glasfassaden. Im Zuge der Umbauarbeiten wurden die bestehenden Bahnsteige auf 160 Meter verlängert. Die Arbeiten wurden im Vollbetrieb durchgeführt, um den Bahnverkehr so wenig wie möglich zu stören. Wie schon der Umbau des Bahnhofs Wien-Nord stellte auch dieses Projekt hohe Anforderungen an die Logistik, zumal die Platzverhältnisse um die Haltestelle noch beengter waren als bei vergleichbaren Bahnbauten.

Projektstandort