Projektbeschreibung

    Auf der derzeit größten Baustelle Deutschlands – der Neuen Messe in Stuttgart – profilierte sich HASLINGER STAHLBAU erneut als Spezialist für Großbauten: Der alte Standort der Stuttgarter Messe am Killesberg wurde durch die Anforderungen an ein modernes Messeareal zu klein. Unzureichende Verkehrsanbindung, schwierige Topographie, zu geringe Ausstellungsflächen und vor allem fehlende  Erweiterungsmöglichkeiten machten einen kompletten Neubau der Anlage notwendig.

     

    Mit Baubeginn September 2004 errichtete HASLINGER STAHLBAU am Standort Stuttgart-Flughafen für die Projektgesellschaft Neue Messe GmbH & Co KG auf dem Messeplatz die Hochhalle (Gesellschafter sind das Land Baden-Württemberg, der Verband Region-Stuttgart sowie die Landeshauptstadt Stuttgart selbst). Sie verfügt nach der Fertigstellung – seit Frühjahr 2007 strömen die ersten Besucher in die Halle – über eine Bruttoausstellungsfläche von 25.000 Quadratmetern, davon ca. 5.000 Quadratmeter auf einer Galerie. Das geschwungene Hängedach der Halle erinnert an ein Zirkuszelt. Erreicht wurde dieser Effekt durch zwei spiegelbildlich aneinandergeschobene Hallen. Die frei überspannte Fläche beträgt 14.500 Quadratmeter. Das Konstruktionsgewicht allein der Haupttragwerke beläuft sich auf 2.000 Tonnen.

    Projektstandort