ÖBB Brücke Redl-Zipf

Oesterreich | Zipf

Projekte>Brückenbau>ÖBB Brücke Redl-Zipf

Projektbeschreibung

Die neue Überfahrtsbrücke der ÖBB-Strecke-Wien-Salzburg wurde in Sonderbauweise hergestellt. Es handelt sich hierbei um eine Rahmenkonstruktion mit schrägen, nach außen geneigten Stielen und reinen Stahlbeton-Riegeln in den Randzonen bzw. einem Verbundriegel über der ÖBB-Strecke.

 

Die Stahlhohlkästen der Verbundriegel wurden aus korrosionsbeständigem Stahl S355JOW (CORTEN) hergestellt. Die Stahlträger wurden in einem Stück mit ca. 32 m Länge angeliefert und während kurzen Gleissperren auf ein Hilfsjoch versetzt. Die Kippsicherung der Stahlträger im Montagezustand wurde mitttels eines von HASLINGER STAHLBAU eigens entwickelten HVL-Systems realisiert.

 

Auf die Herstellung dieser Träger ist HASLINGER STAHLBAU besonders stolz, da jeder Träger anders räumlich gebogen (überhöht und im Grundriss gebogen) ist und trotz dieser Herausforderung exakt passt.

Projektansichten

Keyfacts

STAHLGEWICHT:80 t
STAHLTEILE LÄNGE:32 m
ÜBERBRÜCKE LÄNGE:45 m
BREITE:10 m
HÖHE:11 m